Deine Gesundheit ist das höchste Gut

Wir geben dir Einblick in deine Gesundheit um Veränderungen frühzeitig zu erkennen

Deine Gesundheit ist das höchste Gut

Was sind Biomarker?

Bluttests messen Blut-Biomarker - objektive Messgrössen für deinen Gesundheitszustand. Cholesterin, Hormone, Vitamine und Elektrolyte sind einige Beispiele für Blut-Biomarker.
Biomarker Vitamin D
Biomarker Kreatinin
Biomarker Triglyceride
Biomarker Magnesium
Biomarker Eisen
Biomarker Leukozyten

Tracke deinen Fortschritt durch mehrere Blutanalysen pro Jahr

Wir empfehlen regelmässige Blutuntersuchungen, wenn du deine Gesundheit und Leistungsfähigkeit optimieren willst. Deine Blutwerte sind ein guter Indikator für deinen Fortschritt da sie von folgenden Lebensstilfaktoren beeinflusst werden

Wie du dich ernährst icon

Wie du dich ernährst

Was du für Nahrungsergänzungsmittel zu dir nimmst icon

Was du für Nahrungsergänzungsmittel zu dir nimmst

Wie du dich bewegst icon

Wie du dich bewegst

Wie gut und wie lange du schläfst icon

Wie gut und wie lange du schläfst

Wie du mit Stress umgehst icon

Wie du mit Stress umgehst

Wie viel Alkohol oder Tabak du konsumierst icon

Wie viel Alkohol oder Tabak du konsumierst

Image

Für ein optimales Tracking empfehlen wir mindestens 2 Blutanalysen pro Jahr

Gratis Beratung

13%

der Schweizer Bevölkerung weisen einen zu hohen Cholesterinspiegel auf.

Die wichtigsten beeinflussbaren Risikofaktoren von Herz-Kreislauf-Krankheiten sind unter anderem Bluthochdruck und ein erhöhter Cholesterinwert.

Quelle

4%

der Schweizer Bevölkerung sind von Diabetes betroffen

Diabetes Typ 2 (Insulinresistenz) kann über lange Zeit hinweg symptomlos verlaufen. Die Prävention spielt daher eine wichtige Rolle.

Quelle

15%

aller Frauen im Menstruationsalter weisen einen Eisenmangel auf

Ein Eisenmangel kann zu Symptomen wie z. B. Erschöpfung (Fatigue), Rest-Legs-Syndrom, Depression, Schlafstörungen, Kopfschmerzen und Schwindel führen.

Quelle

60%

Der Schweizer Bevölkerung leiden unter einem Vitamin D Mangel

Eine Vitamin D-Unterversorgung kann unter anderem zu einer ungenügenden Knochenbildung führen und die Entstehung von Osteoporose begünstigen.

Quelle

Häufige Fragen

Starte jetzt mit deiner kostenlosen Beratung

Gratis Beratung